Marcus Bartelt

You have to practise what you preach.

Ich bin Dozent für

Marketing

Weiterbildung ist für mich

Alltag.

Ich bin Dozent geworden, weil

ich gerne mit Menschen arbeite.

Deshalb unterrichte ich gerne am BFZ

Es stimmt hier einfach alles.

Das versuche ich den Teil­nehmern mitzugeben

  1. Immer alles zu hinterfragen.
  2.  

Das mache ich, wenn ich nicht gerade unterrichte

  1. Mich voll und ganz meiner Familie widmen.
  2.  

Ich unterrichte praxisnah, weil

  1. Marketing viel zu lebendig ist, um es nur theoretisch zu unterrichten.
  2.  

Mein vorbild

  1. Mein Vater, weil ich von ihm Hinfallen und wieder Aufstehen gelernt habe.
  2.  

was ich schon immer mal sagen wollte

  1. Dafür reicht hier der Platz nicht :-)
  2.  

was mich im unterricht am meisten ärgert

  1. Kaum hat er angefangen, ist er auch schon wieder rum…
  2.  

drei dinge, die in meinem unterricht nicht fehlen dürfen

Spaß, Diskussionen, Whiteboard-Marker

Zur Dozenten-Übersicht