Friedemann Just

„Echtes Lernen findet immer durch uns selbst statt. Ein Lehrer kann nur wichtige Impulse setzen.“ (Ingo Krawiec)

Ich bin Dozent für

Lern­prozesse und Lernbegleitung

Weiterbildung ist für mich

vor allem eine Chance die eigenen Kompetenzen zu erweitern, was übrigens für Teil­nehmer und Dozenten gleichermaßen gilt.

Ich bin Dozent geworden, weil

ich gerne Wissen und Erfahrungen mit anderen Menschen teile.

Deshalb unterrichte ich gerne am BFZ

Weil ich gern mit einem kompetenten und professionellen Team zusammenarbeite.

Das versuche ich den Teil­nehmern mitzugeben

  1. Es ist noch kein Pädagoge vom Himmel gefallen. Lernen verträgt keinen Druck und keine Angst. Es braucht Zeit, Ermutigung und manchmal auch Umwege.
  2.  

Das mache ich, wenn ich nicht gerade unterrichte

  1. Zeit mit meiner Familie verbringen, Musik machen, Kochen, Reisen und vieles vieles mehr.
  2.  

Ich unterrichte praxisnah, weil

  1. ich auf einen reichen Erfahrungsschatz in der pädagogischen Arbeit mit den unterschiedlichsten Menschen in ganz verschiedenen Altersgruppen und Hintergründen verfüge.
  2.  

Mein vorbild

  1. Da gibt es viele... Lehrer, Verantwortungsträger, Pastoren. Drei Dinge waren/sind ihnen gemeinsam: Sie sind wenig bekannt, authentisch und sie hatten etwas, was mich faszinierte, von dem ich dachte : "Das will ich auch können!"
  2.  

was ich schon immer mal sagen wollte

  1. Ich rede sowieso den ganzen Tag. Da bleibt nicht viel...
  2.  

was mich im unterricht am meisten ärgert

  1. Nicht funktionierende Technik und schlechte Organisation.
  2.  

drei dinge, die in meinem unterricht nicht fehlen dürfen

Humor, Kooperation und Diskussion.

Zur Dozenten-Übersicht