Stefan Spiecker

"Sei die Veränderung, die du in der Welt sehen möchtest"

Ich bin Dozent für

Moderations- und Präsentations­techniken, und Zeitmanagement.

weiterbildung ist für mich

ein Privileg und eine Quelle von Dankbarkeit.

Ich bin Dozent geworden, weil

ich gerne Wissen teile und die Möglichkeit zu lernen als ein großes Geschenk sehe.

Deshalb unterrichte ich gerne am BFZ

Hier kommen Menschen zusammen, die ihren Weg selbstbestimmt gestalten möchten.

Das versuche ich den Teil­nehmern mitzugeben

  1. Den optimalen Mix aus Wissen für die Prüfung und praktischer Anwendung im Beruf.
  2.  

Das mache ich, wenn ich nicht gerade unterrichte

Ich gehe gerne zum Bergsteigen und auf Skitour ins Gebirge, reise und meditiere sehr gerne und pflege eine Almhütte im Odenwald.

Ich unterrichte praxisnah, weil

man am Ende nur damit wirklich weiterkommt.

Mein vorbild

Gandhi – Er hatte eine Vision und die hat er konsequent und gewaltfrei gelebt.

was mich im unterricht am meisten ärgert

Spielerei am Handy, weil sie nicht nur das persönliche Lernen behindert, sondern auch die Sitznachbarn ablenkt.

drei dinge, die in meinem unterricht nicht fehlen dürfen

  1. Praxisbezug, Spaß und Neugier.
Zur Dozenten-Übersicht